Beinlängenunterschied und Beckenschiefstand

Beinlängendifferenzmessung

Als Beinlängendifferenz wird in der Medizin der mögliche Längenunterschied (oftmals nach einer Hüftoperation) der Beine von Hüfte bis Fuß bezeichnet. In den meisten Fällen ist auch ein Beckenschiefstand dafür verantwortlich. Hierbei ist es oftmals eine funktionelle Störung der Steuerung der Körperhaltung und kann wieder behoben werden. Dieser Längenunterschied und auch ein Beckenschiefstand betrifft knapp ein Drittel der Bevölkerung und kann ein Leben lang unentdeckt bleiben. Doch bei stärkeren Unterschieden kann es jedoch zu gesundheitlichen Problemen für den Betroffenen kommen. Es wird in der Regel zwischen der reellen Beinlängendifferenz und der anatomischen Beinlängendifferenz unterschieden. Hierbei ist entweder ein Unterschied der Knochenlänge festzustellen, oder es findet eine funktionelle Beinlängendifferenz statt. Diese entsteht aufgrund von Kontrakturen (Längenverlust, Verkürzungen) der Muskeln und des Kapsel-Bandapparates  oder einer Fehlstellung einzelner Gelenke.

 

 

Da auch das Becken von den Beinen getragen wird, passt es sich diesen an und stellt sich bei unterschiedlicher Beinlänge schief. In diesem Fall spricht man auch von einem Beckenschiefstand. Auch Blockaden und Haltungsprobleme die durch eine vorwiegend sitzende Lebensweise hervorgerufen werden, können einen Beckenschiefstand verursachen. Die funktionelle Beinlängendifferenz kann auch auf Grund einer bewegungsarmen, modernen Lebensweise, die Haltungsschäden begünstigt zurückgeführt werden.

Eine Fehlstellung der Wirbelsäule (z.B. Skoliose) kann ebenfalls einen Beckenschiefstand verursachen.

 

Wird eine Beinlängendifferenz oder ein Beckenschiefstand frühzeitig erkannt, können Fehlstellungen sehr

gut ausgeglichen werden.

 

Folgen und Symptome eines Beckenschiefstandes oder einer Beinlängendifferenz:

  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Sprunggelenkschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Bandscheibendegeneration und Bandscheibenvorfall
  • Haltungsschäden
  • Schmerzen am Stütz- und Bewegungsapparat

Für die Ermittlung eines Beckenschiefstandes oder einer Beinlängendifferenz findet zunächst eine orthopädische Untersuchung statt. Hierbei kann festgestellt werden, ob Asymmetrien, Verkrümmungen oder sonstige Abweichungen vom Normalbefund vorliegen.

 

Die Kosten für die Untersuchung und anschließender Maßnahmen betragen zwischen 34,90 €*

und 59,00 €*.

 

*Abhängig vom Leistungsspektrum, Umfang, Standort und der Dauer können auch individuelle Preisabsprachen getroffen werden. Testen Sie unser Angebot und machen Sie Gebrauch von einem kostenfreien Beratungsgespräch.

 


 

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter der MondoVita Rufnummer:

0152-02857446

 

Kontakt:

 

MondoVita Dortmund

Inh. Brigitta Mex e.K.

Körner Hellweg 65

44143 Dortmund

Telefon: siehe unten

 

 

Im MEPO Gesundheitszentrum Paderborn

Inh. Brigitta Mex e.K.

Franziskanergasse 14

33098 Paderborn

Telefon: 0152-02857446 (Herr Bert Kleine)

 

 

E-Mail: bert.kleine@mondovita.de

Internet: www.mondovita.de

 

 

Hinweis: Beratungen nur nach telefonischer Vereinbarung, voraussichtlich Dienstags von 17.00-18.00 Uhr im MEPO Gesundheitszentrum Paderborn. Einlagenversorgungen, Analysen, Messungen, Fußgymnastikkurse (Einzeltraining) und sonstige Anwendungen nach Vereinbarung.